wohnhaft: Hellern/Osnabrück

Lebenslauf

1980
Allgemeine Hochschulreife/Abitur

1981 – 1986
Studium der Rechtswissenschaften an der juristischen Fakultät der Universität Osnabrück

1987
I. Staatsexamen

1987 - 1990
Referendariat im juristischen Vorbereitungsdienst des Landes Niedersachsen bei dem Oberlandesgericht Oldenburg

1990
II. Staatsexamen

ab 1990
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

Zugelassen an sämtlichen Land- und Oberlandesgerichten in Deutschland sowie bei allen Amts-, Arbeits-, Finanz-, Sozial-, Verfassungs- und Verwaltungsgerichten

Seit 1997
Fachanwalt für Familienrecht

Fremdsprachen:
englisch, fließend in Schrift und Sprache


Rechtsanwalt Joachim Pilgrim
Rechtsanwalt Franz Ernst

Familienrecht

Stichworte: Eherecht, Scheidung, Unterhalt, Familienunterhalt, Ehegattenunterhalt, Frauenunterhalt, Kindesunterhalt,
Güterrecht, Gütertrennung, Zugewinn, Zugewinnausgleich, Versorgung, Versorgungsausgleich, Versicherungen, Rente, Pensionen, Kinder, Abstammung, Sorgerecht, Umgangsrecht, einstweiliger Rechtsschutz, einstweilige Verfügung, einstweilige Anordnung, vorläufige Anordnung, Hausrat, Wohnung, Wohnungsrecht, Wohnungsaufteilung

Erbrecht

Stichworte: Erbe, Erblasser, Abkömmling, Testament, Berliner Testament, Legat, Vermächtnis, Vorerbe, Nacherbe, Schlusserbe, Erbvertrag, Begräbnis, gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Plfichtteilsergänzung, Schenkung, Lebensversicherung, Anfechtung, Nachlass, Nachlassgericht.

Mietrecht

Stichworte: Mietvertrag, Mieter, Vermieter, Mangel, Mietmangel, Kündigung, Eigenbedarf, Eigenbedarfskündigung, Schimmel, Schimmelpilz, Nebenkosten, Nebenkostenabrechnung, WEG, Wohnungseigentum, Teileigentum, Sondereigentum, Eigentümergemeinschaft, Verwalter, Eigentümerversammlung

Pferderecht

Stichworte: Mangel, Spat, Mauke, Lahmheit, Knochenablagerung, Ekzem, Sommerekzem, Hufrehe, Strahlfäule, Kolik, Koppen, Weben, Chip, Hufeisen, Beschlag, Rittigkeit, Ankauf, Ankaufsuntersuchung, Tierarzt, Pferdehändler

Straßenverkehrsrecht

Stichworte: Schadensregulierung nach Verkehrsunfällen (Personen-, Sachschäden, Schmerzensgeld, Nutzungsausfall, Mietwagen, Verdienstausfall, Haushaltsführungsschäden, vermehrte Bedürfnisse, quotenbevorrechtigte Schadensersatzpositionen), Bußgeld- und Verkehrsstrafrecht, Verkehrsversicherungsrecht, Verkehrsverwaltungsrecht, Verkehrszivilrecht